Wir machen es uns nicht einfach –

für Sie ist Facility Management
in Zukunft kinderleicht!

Vertrauen Sie auf German Engineering:

HERMOS ist weltweit tätig, doch in Deutschland zuhause!

Unsere Mitarbeiter übernehmen Verantwortung,

denn hinter jeder guten Idee steckt ein kreativer Kopf!

Wir bieten genau die Lösungen, die Sie brauchen:

Erleben Sie ihr individuelles HERMOS!

Schnell, unkompliziert und ganz nah dran:

Unsere zuverlässigen Ansprechpartner sind immer für Sie da!

 
 

Wir machen es uns nicht einfach –

für Sie ist Facility Management
in Zukunft kinderleicht!

1

Vertrauen Sie auf German Engineering:

HERMOS ist weltweit tätig, doch in Deutschland zuhause!

2

Unsere Mitarbeiter übernehmen Verantwortung,

denn hinter jeder guten Idee steckt ein kreativer Kopf!

3

Wir bieten genau die Lösungen, die Sie brauchen:

Erleben Sie ihr individuelles HERMOS!

4

Schnell, unkompliziert und ganz nah dran:

Unsere zuverlässigen Ansprechpartner sind immer für Sie da!

5

Gebäude & Facilities

HERMOS entwickelt und implementiert Lösungen in den Bereichen Gebäudeautomation, Gebäudeleittechnik (GLT), Raumautomation für Gebäude- und Liegenschaften. Dabei liefert HERMOS alles aus einer Hand: Sensorik und Aktorik von namhaften Herstellern, Automationsstation (u. a. von Beckhoff, Saia, Siemens und Wago) bis hin zur Management- und Bedienebene (MBE) FIS# aus dem Hause HERMOS.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Automatisierungslösungen haustechnischer Zentralanlagen zum Heizen, Kühlen und Lüften sowie die Konditionierung des Raumklimas. Auch die herstellerneutrale Integration der technischen Gewerke ein Markenzeichen, das zur Softwareplattform FIS#facility für durchgängiges Gebäudemanagement weiterentwickelt wurde und als Grundlage für industrielle Anwendungen genutzt wird.

Anwendungen

Unsere Leistungen im Bereich Gebäude & Facilities im Überblick:

  • Gebäudeautomation
  • Gebäudeleittechnik (GLT)
  • Reinraumautomation
  • Tunnelsicherheitsbeleuchtung
  • Systemintegration
  • Energieoptimierung

Die Lösung von HERMOS: FIS#facility

Der entscheidende Vorteil von FIS#facility besteht in der Anbindung verschiedenartiger Systeme innerhalb der Gebäudetechnik: FIS#facility führt die Gewerke und Anlagen von unterschiedlichen Herstellern auf einer neutralen Plattform mit einheitlichem Benutzer-Interface liegenschaftsübergreifend zusammen! Diese Herausforderung löst FIS#facility durch das umfangreiche Reservoir an Kommunikationsprotokollen.


Mehr zu FIS#facility

 
 

RAUMAUTOMATION

Als herstellerneutrales Systemhaus für Gebäudeautomation und Technisches Facility Management bietet HERMOS durchgängige Lösungskonzepte für die Raumautomation. Die verschiedenen Funktionen der Raumautomation werden Gewerke übergreifend integriert und aufeinander abgestimmt. Im Fokus stehen die individuellen Anforderungen und Bedürfnisse der Nutzer sowie Kosteneffizienz seitens der Betreiber. Einfache und intuitive Bedienung wird ebenso gewährleistet wie Flexibilität und ökonomische Effizienz bei der Reorganisation von Nutzungsstrukturen.

Konzeption

Ziel der bedarfsgerechten Lösungen von HERMOS ist es, Nutzer und Betreiber von Räumen, Gebäuden und Liegenschaften zufrieden zu stellen. Die Lösungen müssen die Schaffung optimaler Lebens- und Arbeitsbedingungen bei ökonomischer Effizienz gewährleisten. Für die Bedienung und Steuerung der Raumkonditionen werden alle Gewerke, wie Beleuchtung, Beschattung, Fenster, Raumluft und Temperatur in einem durchgängigen System zusammengeführt. Die gewünschte Raumkonditionierung lässt sich bequem über verschiedene Bediengeräte, wie konventionelle und drahtlose Taster, IP-Telefon, PDA, Webseite oder Windows 7 Gadget, einstellen.

HERMOS Raumautomation Gebäudeautomation Gebäudeleittechnik 
HERMOS Raumautomation Gebäudeautomation Gebäudeleittechnik

Weiterhin lassen sich die Automatisierungslösungen um Sicherheitsfunktionen (Brand, Einbruch, Video, etc.) ergänzen. Über die Integration von Zutrittskontrollsystemen können Räume in Abhängigkeit der Belegung energieeffizient konditioniert werden.

Die Kommunikation zwischen den Gewerken kann über verschiedene Bussysteme und Kommunikationsprotokolle erfolgen. Typische Systeme innerhalb der Raumautomation sind KNX, LON, BACnet, DALI und SMI.

Die Zusammenführung aller Gewerke einer Etage oder eines definierten Gebäudeabschnitts (z. B. Brandabschnitt) erfolgt in standardisierten Systemverteilern. Durch flexible Steckverbindungen und modularen Aufbau sind diese beliebig erweiterbar und ermöglichen eine einfache und schnelle Montage. Als Automatisierungssysteme können unterschiedliche Fabrikate, wie beispielsweise Bernecker+Rainer, Beckhoff, SAIA, Siemens S7 und WAGO, zum Einsatz kommen. Ein TCP/IP-basiertes Netzwerk (LAN) bildet die Verbindung zwischen Etagen und Gebäudeteilen sowie die Verbindung zum übergeordneten Managementsystem FIS#. FIS# ermöglicht die herstellerneutrale Integration aller technischen Gewerke des Gebäudes / der Liegenschaft über alle Räume und Etagen hinweg, die Bedienung, Überwachung und Steuerung der Anlagen, das Daten- und Meldungsmanagement sowie die Verwaltung von Kalendern und Zeitschaltuhren.

Dynamisches Raummanagement

Raumautomation HERMOS Gebäudeautomation 
Raumautomation HERMOS Gebäudeautomation

Das Modul FIS#dynamic room management gewährleistet größtmögliche Flexibilität hinsichtlich Nutzungsänderungen. Wechselnde Anforderungen bezüglich der Raumaufteilung und Raumnutzung in Büro-, Wohn-, Hotel- oder Schulungsgebäuden erfordern flexible Anpassungsmöglichkeiten seitens des Raumautomationssystems. Durch die Aufteilung der Nutzfläche mittels Achsraster in kleinste mögliche Raumeinheiten können durch Hinzufügen, Entfernen oder Verschieben von Wänden direkt über die grafische Oberfläche von FIS# beliebige Räume konstruiert werden. Die Bedienfunktionen können einfach per Drag and Drop mit der Sensorik und Aktorik innerhalb der erstellten Raumbereiche verknüpft und definiert werden. Neu erstellte Konfigurationen werden unmittelbar auf die Automatisierungsstationen in den Systemverteilern übertragen, sodass die Feldgeräte gemäß den neuen Raumstrukturen angesteuert werden. Raumdefinitionen über das Achsraster in FIS# können jederzeit während des Gebäudebetriebs vorgenommen werden, ohne dass Eingriffe in die Programme der Automatisierungsstationen oder in die Verkabelung der Feldgeräte erforderlich sind.

Der Kundennutzen

Mit den Raumautomationslösungen von HERMOS verfügt der Kunde über eine flexible und ökonomisch effiziente Lösung zur Schaffung optimaler Wohn- und Arbeitsbedingungen. Ausgereifte Bedienkonzepte ermöglichen hohe Individualität und Komfort in der Raumbedienung. Die flexiblen Möglichkeiten der Raumgestaltung erlauben eine schnelle und kostengünstige Anpassung an sich verändernde Nutzungsbedingungen. Durch den Einsatz der Raumautomationskonzepte von HERMOS kann der Energiebedarf in Nicht-Wohngebäuden um bis zu 40 Prozent reduziert werden.

 
 

HERMOS Demogebäude

Sie möchten unsere Leistungsstärke kennenlernen? Als international tätige Firmengruppe im Bereich Automatisierung und Informationsverarbeitung haben wir an unserem Hauptsitz in Mistelgau ein Muster-Bürogebäude für TGA-Integration und Technisches Facility Management geschaffen, in dem Sie HERMOS Lösungen direkt vor Ort erleben können:

 
  • Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen
  • Beleuchtungs-, Beschattungs- und Aufzugstechnik
  • Zutrittskontrollsystem
  • Einbruchs- und Brandmeldeanlagen
  • Zählerinfrastruktur
  • sieben verschiedene Bus-Systeme
  • acht Kommunikationsprotokolle
  • insgesamt ca. 9.000 Datenpunkte eingebunden

Ziel ist es, Kunden und Interessenten die Möglichkeiten moderner TGA-Integration und des durchgängigen Technischen Facility Management aufzuzeigen. Das Gebäude verfügt über eine hochwertige technische Ausstattung von den Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen über die Beleuchtungs-, Beschattungs- und Aufzugstechnik bis hin zum Zutrittskontrollsystem, den Einbruchs- und Brandmeldeanlagen sowie der Zählerinfrastruktur. Die Automatisierungslösung demonstriert sieben verschiedene Bus-Systeme und acht Kommunikationsprotokolle. Insgesamt sind ca. 9.000 Datenpunkte eingebunden. Das technische Management erfolgt über die Gebäudeleittechnik FIS#. Die Bedienung der Raumautomation wird über IP-Telefone an den Arbeitsplätzen vorgenommen. Instandhaltungs- und Verwaltungsprozesse für die technischen Anlagen sind in der CAFM-Software pit-FM abgebildet. Die Demonstrationsfunktion des Gebäudes wird im Facility Management Lehrgang der Handwerkskammer für Oberfranken zur Vermittlung praxisbezogenen Wissens genutzt.

Konzeption

HERMOS Demogebäude Schaltanlage 1 
HERMOS Demogebäude Schaltanlage 1

Die Visualisierung für die Überwachung und Bedienung der Gebäudeautomation erfolgt im FIS#graph. Der Bediener navigiert über den Anlagenbaum in die gewünschten Anlagenteile. Betriebs-, Alarm- und Störmeldungen werden in der Meldeliste angezeigt. Meldungen hoher Priorität werden per SMS auf Bereitschaftshandys abgesetzt.
Für die Optimierung des Anlagenbetriebs stehen vielfältige Funktionalitäten für die Auswertung der erfassten Informationen bereit: Wertelisten, Wertarchive und Meldehistorien mit Filter- und Exportfunktionen, graphische Trends sowie Übersichts-, Detail- und Lastgangauswertungen.
In pit-FM sind sämtliche Dokumentationen zu den technischen Aggregaten hinterlegt und Instandhaltungszyklen definiert. Wartungsprozesse werden unter anderem auf Basis der in FIS# erfassten Betriebsstunden ausgelöst. Die Informationen über den Medienverbrauch werden ebenfalls an pit-FM übertragen und dort auf die definierten Mieteinheiten umgelegt.

HERMOS Demogebäude Schaltanlage 2 
HERMOS Demogebäude Schaltanlage 2
  • Managementsysteme FIS# und pit-FM auf dem zentralen Haustechnikserver
  • Automation der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik mit zwei S7-300 Steuerungen
  • Kommunikation im HLK-Bereich über LON und Profibus
  • Anschaltung von Nebengewerken (z. B. Küchentechnik) über dezentrale Peripherie
  • Steuerung der Raumautomation (Beleuchtung, Beschattung, Fenster, Umluftkühlgeräte) über Beckhoff-Controller und einen Industrie-PC
  • Anschaltung der Raumautomation über DALI, EIB und LON
    Bedienung der Raumautomation über IP-Telefone an den Arbeitsplätzen
  • Anbindung der Einbruch- und Brandmeldeanlagen an FIS# über OPC
  • Anbindung des Personenaufzugs über eine proprietäre Schnittstelle
    Zähler und das Zutritts-/Zeiterfassungssystem Funky basieren auf LON
  • Erfassung von Spannungen, Frequenzen, Strömen, Leistungen, Leistungsfaktoren und Energien durch das Janitza Messgerät in der Niederspannungshauptverteilung

Der nutzen

Mit der anlagenunabhängigen und herstellerneutralen Gebäudeleittechnik FIS# demonstriert HERMOS einen variantenreichen Lösungsansatz für die Integration von haustechnischen Anlagen unterschiedlicher Hersteller. Die Integration der Haustechnik ist die Basis für das zentrale Überwachungs- und Steuerungskonzept sowie die durchgängige Abbildung der Betriebsprozesse im Facility Management.

Die offene Systemstruktur ermöglicht es, zukünftige technologische Neuerungen und Erweiterungen nahtlos in den Anlagenbestand und das Management-Konzept zu integrieren. Den Einsatz des Musterobjektes in der Lehre schätzt die HWK als eine moderne Methode der praxisbezogenen Wissensvermittlung.

Download

HERMOS – Systemhaus für Gebäude- und Industrieautomation (PDF)

 
 

Die HERMOS Firmengruppe

HERMOS ist eine international tätige Firmengruppe in den Bereichen Automatisierung und Informationsverarbeitung.
Die Kompetenz von HERMOS sind Automations- und IT- Lösungen für Industrie, Energie, Umwelt und Gebäude.
HERMOS liefert Lösungen aus einer Hand, bestehend aus dem Engineering, der Fertigung von Schaltanlagen, der Software für die Automations- und IT- Systeme, sowie dem After-Sales-Service.
Die Umsetzung von SCADA, Systemintegration, Energie Monitoring  und MES  basieren auf den von HERMOS entwickelten IT- Plattformen FIS# und MATRIX.
Für Track&Trace liefert HERMOS Lösungen für echtes Produkt-Tracking und Produktintegrität. Basis hierfür sind eigenentwickelte RFID-Komponenten und Bildverarbeitung.

HERMOS AG | Gartenstraße 19 | 95490 Mistelgau | Tel. +49 9279 991-0 | E-Mail schreiben | Impressum | Datenschutz | Teamviewer