Umwelt & Energie

Umwelt & Energie

Software FIS

Logo von FIS

Die Endlichkeit der fossilen Brennstoffe und der damit verbundene Wandel hin zu erneuerbaren Energien, ressourcenschonendere oder umweltfreundlichere Energienutzung, Energieerzeugung, Verteilung und Rückgewinnung bewegt auch den Automatisierungsmarkt.

FIS bietet auch hierfür Lösungen an. Mit seiner Modularität, Verfügbarkeit und Flexibilität schafft FIS es sich hier einzugliedern und als Managementebene im Bereich Energie und Umwelt die unterschiedlichsten Anlagentechniken, heterogene Feldbusprotokolle, die Vielzahl an Sensoren und Zählern auf einer Plattform zusammenzuführen. Maximale Effizienz, auch bei der Bedienung, Auswertung und Dokumentation aller zusammenhängenden Prozessdaten ist einer der Mehrwerte von FIS.

Ob als Werkzeug für Motorenprüfstände in der Entwicklung von Wasserstoffantrieben, als Managementsystem über verteilte Biomassekraftwerke, bei der Wasseraufbereitung oder beim Betrieb von Energiezentralen – FIS ist hier seit vielen Jahren das System der Wahl.

Frau hält ein Glas Wasser in die Kamera

Wasseraufbereitung, Filterung und Enthärtung

Die Erfassung, Aggregation und übersichtliche Darstellung in Trends, Diagrammen und flexiblen Reports, bildet FIS ebenso ab, wie die Erfüllung der speziellen gesetzlichen Anforderungen an Dokumentationspflichten (beispielsweise Berichte nach DWA). Dabei unterstützen wir, neben der Bildung von Kennzahlen auch, den automatische Versand von Reports, die Weiterleitung von wichtigen Ereignissen (Alarme) in Verbindung mit Schichtsystemen oder auch die Möglichkeit entsprechender Handeingaben, etwa von Laborwerten, vorzunehmen.

Eine Person ist im Schwimmbad und lässt sich von einem Wasserfall massieren

Therme, Schwimmhalle und Freizeitbad

Von der Bedienung und Überwachung der technischen Installationen über die Warmwasseraufbereitung, die raumlufttechnischen Anlagen, die Badewasseraufbereitung, die Frischwassernachspeisung, die Erfassung und Auswertung von Energie-, Wärme- und Wasserzählern bis hin zur Konfiguration der Schaltzeiten für die Wasserattraktionen – FIS ist über alle Gewerke und Hersteller hinweg durch seine Hochverfügbarkeit zur Steuerung und Überwachung dieser Anlagen bestens geeignet. Von einer schnellen und einfachen Bedienung der Attraktionen mit Touchpanels über das schichtgesteuerte Alarmmanagement bis hin zur Erfüllung der Dokumentationspflichten bietet FIS die dafür notwendigen Funktionen mit einheitlichem Look & Feel auf einer Plattform.

4 Heizungsuhren an verschiedenen Rohren

Energiezentralen betreiben

Energieeffizienz und Versorgungssicherheit auch im kritischen Umfeld – das sind die Hauptgründe für den Betrieb eigener Energiezentralen. Die komplexen Automatisierungsfunktionen und deren Vielzahl an Parametern erzwingen eine übersichtliche Darstellung und fehlerfreie Bedienung schon direkt am Schaltschrank. Durch die Client-Server-Struktur kann direkt am Informationsschwerpunkt die Visualisierung und Steuerung auf die gleiche Art vorgenommen werden wie am übergeordneten Leitsystem. Von einfachen Dashboards über Langzeittrends bis hin zum detaillierten Reporting mit eigenen Kennzahlen bietet FIS hier die Basis für einen effizienten Betrieb.

Zwei Silos mit grünen Dächern einer Biogasanlage – im Vordergrund ein Rapsfeld

Überwachung und Steuerung von Biogasanlagen

Ob Modernisierung oder Neubau von Biogasanlagen, FIS ist das Werkzeug zum Betrieb, zur standortunabhängigen Überwachung Ihrer Anlagen sowie zur Auswertung der verarbeiteten Daten und zum Alarmmanagement und Reporting. Dabei kann vom Zutritt in die Anlagen über die Kopplung mit anderen Energieerzeugern bis hin zur Gas- und Energieeinspeisung ins Netz alles überwacht, gesteuert, konfiguriert und dokumentiert werden.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Name(erforderlich)
Interessen(erforderlich)
Datenschutzrechtlicher Hinweis(erforderlich)
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.